Entrecôte sous vide im Thermomix

Der Thermomix hatte von Anfang an einen festen Platz in unserer Küche. Wer würde den so einem teuren Gerät auch nicht geben. Gerade für mich als Techfreak ist das Konzept der Thermomix App, auf der ich mir Rezepte aussuchen kann, die ich dann auf dem Thermomix aufrufen kann, eine schöne Spielerei für die Küche.

Allerdings habe ich mich dann gefragt, was andere Kerle so mit ihrem Thermomix machen. Gibt es „Männer-Rezepte“? Dabei bin ich auf das sous vide Garen mit dem Thermomix gestoßen.

Also habe ich das Fleisch erst einmal vakuumiert. Dazu hat sich mein letztes Weihnachtsgeschenk bereits vielfach bewährt.

Anschließend kam es zum Garen in den Thermomix. Da lässt sich die Temperatur relativ genau einstellen. 50°C für 55 min.

 

Allerdings kam es für mich natürlich nicht in Frage, das Fleisch dann in der Pfanne anzubraten. Dafür musste natürlich die Kugel angeheizt werden. Also habe ich in der Zwischenzeit den kleinen Anzündkamin mit Buchenholzbriketts vollgemacht und angezündet.

 

 

Nach dem Garvorgang sah das Fleisch dann so aus:

 

Noch nicht so richtig appetitlich, aber der Gargrad schien gut zu sein.

Im Anschluss kam es noch für ca. 1,5 min. von jeder Seite über direkte Hitze. Dafür habe ich das Weber GBS Sear Grate verwendet, da es dem Fleisch meiner Meinung nach nochmal ein stärkeres Aroma verleiht.
Dazu hatte ich diesmal nur etwas Vollkornreis und ein paar Möhren gemacht. Das ist zwar nicht die übliche Grillbeilage, aber ich esse es ganz gerne.

Das Ergebnis konnte sich auf jeden Fall sehen lassen. Der Gargrad war für meinen Geschmack perfekt.

Gewürzt habe ich das Fleisch dann lediglich mit etwas Meersalz und Urwaldpfeffer, den in in einem kleinen Laden in Düsseldorf-Flingern gefunden habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.